COMAN Software - Warum haben wir investiert?

Dr. Jan Alberti – Managing Partner der bmp Ventures zu COMAN Software - Warum haben wir investiert?

Seit Ende des 2. Quartals dieses Jahres sind wir mit den von uns gemanagten Fonds an der COMAN Software GmbH beteiligt. Das schnellwachsende Startup aus Stendal in Sachsen-Anhalt entwickelt und vertreibt Software für ein neuartiges visuelles Projektmanagement im Anlagenbau vorerst mit Schwerpunkt Automotive. Im Rahmen unseres Engagements fließen der Gesellschaft über eine Millionen Euro Venture Capital zu.
Die COMAN Software GmbH ist ein Spinoff der inpro Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH, einem Joint Venture der Unternehmen Daimler, Sabic, Siemens, thyssenkrupp und Volkswagen.

Ausschlaggebend für unsere Investmententscheidung waren folgende Punkte:

Gründer-/Managementteam
Bei COMAN kommen die notwendigen positiven Eigenschaften eines guten Gründer-/Managementteams zusammen. Sven Kägebein und Timur Ripke haben bereits vor der Gründung des Unternehmens gezeigt, dass sie eine komplexe Software bis zur Marktreife entwickeln können und an eine Vielzahl von Kunden verkaufen können. Die Kombination aus Softwareentwicklung und Vertriebsaffinität haben uns überzeugt dem Managementteam auch die nächsten Schritte des schnellen Unternehmensaufbaus zuzutrauen. Die Kundenliste und Salespipeline liest sich wie das who is who der Automobilindustrie u.a. Volkswagen und Daimler. Die Software ist bereits an mehreren Standorten weltweit im Einsatz und zeigt starke Effizienzvorteile beim zeitkritischen Aufbau von Anlagenbauprojekten. Unternehmen auch aus anderen Bereichen wie den Maschinenbau oder dem Kraftwerksbau sind mittlerweile an dem Einsatz des visuellen Projektmanagementtools interessiert und sprechen das Unternehmen pro aktiv an.

Produkt / Technologie
Die COMAN Software GmbH hat eine gleichnamige Software ‚COMAN‘ für die Planung und Durchführung von Großprojekten im Anlagenbau entwickelt. Die Innovation von COMAN ist die transparente, effiziente und durchgängige digitale Planung, Überwachung und Steuerung komplexer Anlagenbauprojekte in einer Software-Suite mit Schnittstellen zu den bisher vom Kunden eingesetzten Software-Tools. COMAN verknüpft erstmalig durchgängig das digitale Layout der Bauplanung (2D-/3D-CAD-Zeichnungen) automatisiert mit einer detaillierten Terminplanung der einzelnen Objekte mit den Teilnehmern des Projektes. Jedem Objekt der Baustelle werden so digital Attribute und Abhängigkeiten zugewiesen, die durch intelligente Algorithmen in Echtzeit überwacht und übersichtlich dargestellt werden können. Aktuelle Veränderungen im Baufortschritt werden mit mobilen Endgeräten mit Hilfe der COMANApps vor Ort in einfacher Art und Weise erfasst und ermöglichen so eine ständig aktuelle Darstellung des Projektes. Mit Hilfe intelligenter Auswertungen und Funktionen kann das Projekt so weltweit gesteuert und evtl. Störungen im Ablauf frühzeitig erkannt und proaktiv unterstützt werden.

Markt / USP
Der Markt für Anlagenbauumsetzungs-Tools, in dem COMAN sich aktuell bewegt, kann als Nische bezeichnet werden. Die Visualisierung von Projekt- und Terminplanungen bei Bauprojekten jeglicher Art ist allerdings ein Massenmarkt. COMAN positioniert sich gegenüber der Konkurrenz als offene Lösung mit Schnittstellen zu prozessual angrenzenden Softwaretools und deren Formate. Die Alleinstellungsmerkmale sind die Erfassung des Fortschritts der Gewerke direkt an der Baustelle, die Visualisierung der Terminplanung und Zeitverzögerungen anhand eines Anlagenbauplans und die Vereinheitlichung der Kommunikation der Unternehmensleitung, des Baumanagements, der Lieferanten und Monteure. COMAN ermöglicht dadurch eine durchgängige modellorientierte digitale Planung, Überwachung und Steuerung komplexer Anlagenbauprojekte. Neben der vollständigen Offlinefähigkeit, die auf vielen Baustellen unabdingbar ist, bietet COMAN mittels einzigartiger Synchronisationsfunktion einen Datenaustausch zwischen Auftraggebern und Lieferanten, bei welcher nur gegenseitig freigegebene Informationen untereinander ausgetauscht werden können. Der Ausbau von COMAN zum marktführenden Softwareanbieter im Anlagen- und Maschinenbau birgt ein sehr hohes Potential. Die Anzahl neuer Werke und erheblicher Umbauten von bestehenden, sorgen für einen stetigen Anstieg der Nachfrage. Durch den generischen Modellansatz auf den COMAN aufbaut, ist eine Übertragung aus dem Bereich des Maschinenbaus auch in andere Industrien geplant.

Als bmp Ventures helfen wir unseren Portfoliounternehmen beim Unternehmensaufbau und der Finanzierung. Im Falle von COMAN haben wir proaktiv die Strukturierung des Spinoff und die notwendige Lizenzierung begleitet, zukünftig unterstützen wir bei den strategischen und operativen Fragestellungen.