Erfolgreiche Premiere für internationales Startup-Event in Halle

Gastbeitrag von Thai Bao Hoang (Digital Republic Media Group) - Die Highlights der ersten Startup SAFARI in Sachsen-Anhalt

Angelockt durch die Aussicht auf vielversprechende Networking-Möglichkeiten und interessante Sessions in den Ideenschmieden aufstrebender Unternehmen trafen am 18. und 19. September namhafte Firmen und junge Talente zum ersten Mal auf der Startup SAFARI Halle zusammen.

Insgesamt fanden sich rund 300 Unternehmer, Gründer, Studenten und Neugierige bei Diskussionen, Vorträgen und Workshops, um voneinander zu lernen und sich zu vernetzen. An mehr als 20 Standorten, über die Saalestadt verteilt, wurden Erfahrungsberichte aus dem Gründeralltag in lockerer Atmosphäre zum Besten gegeben. Faszinierende Redner präsentierten innovative Technologien und spannende Projekte und erlaubten den Teilnehmern der Startup SAFARI einen Blick hinter die Kulissen. Die hohe Besucherzahl freute nicht zuletzt auch die Organisatoren des Events, die in Halle ansässige Digital Republic Media Group GmbH sowie die bmp Ventures AG.

Eröffnet wurde die Entdeckungsreise der etwas anderen Art von Ywes Israel, Investment Manager der bmp, und Thai Bao Hoang, federführender Vertreter der Digital Republic Media Group. Begrüßt wurden Gastgeber und Besucher in den neu errichteten SaltLabs workspace + coffee in der Leipziger Straße. Anschließend startete die SAFARI zu den Sessions von Unternehmen wie Relaxdays, Die Frischemanufaktur, OXID eSales, Experimental Game und COMAN Software. Begleitet wurden die Sessions von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit Mittagsbuffet im Multimediazentrum Halle und einer After-Show-Party im Club No. 12.

Neben bedeutenden Köpfen der mitteldeutschen Gründerszene waren auch Vertreter der Politik auf der Startup SAFARI eingeladen. Beim Pressefrühstück mit Christian Theune von Flying Circus, Tobias Steenweg von UniNow, Dr. Jenny Müller von Die Frischemanufaktur und dem Wirtschaftsminister Armin Willingmann wurde angeregt darüber diskutiert, wie Sachsen-Anhalt für innovative Startups noch attraktiver gemacht werden kann.

Außer Ideen und Wissen wurde auch die eine oder andere Visitenkarte auf dem Event ausgetauscht. Das allgemein positive Feedback von Teilnehmern und Gastgebern bestärkt die Organisatoren in ihrem Vorhaben, auch im nächsten Jahr wieder eine Startup SAFARI Halle zu veranstalten – noch größer, noch vielfältiger, noch interessanter.