Schulpraktikumsbericht von Timo

Mit großer Vorfreude fing mein Praktikum am Montag endlich an. Nach meiner Ankunft wurden mir das Büro und die Mitarbeiter vorgestellt. Danach wurde mir von David das Prinzip von Venture Capital vorgestellt. Am Nachmittag habe ich dann meine erste Praktikanten Aufgabe erledigt, welche darin bestand, die Websites von den Beteiligungen der IBG- Fonds auf die EFRE Logos zu überprüfen. 

Am Dienstag stand dann auch schon die erste Geschäftsreise an, welche nach Magdeburg ging. Dort war ich beim All-hands Meeting dabei. Anschließend habe ich noch weitere Aufgaben sowie die Überprüfung von Jahresabschlüsse übernommen. 

Mittwoch stand eines der Highlights der Woche an: ein Notartermin. Vorher zeigte mir David noch ein Pitch Deck über die Arbeit als Investor und die IBG-Fonds. Danach ging es zum Notar, was sich als ganz spannend herausstellte. 

Zu Donnerstag entwickelte sich eine lange Liste mit noch zu erledigen Aufgaben, so dass ich damit den Vormittag beschäftigt war. Zum Mittagessen waren wir noch Poké Bowl essen. Generell waren die Mittagessen eines der Highlights meines Tages. Am Nachmittag habe ich noch Bilder für die Website gemacht, und war damit zum ersten Mal in dieser Woche mit allen von meinen Aufgaben vor 17 Uhr fertig. 

Freitag stand dann auch schon leider der letzte Tag meines Praktikums an. Am Vormittag habe ich die Bilder für die Website fertig gemacht, bevor mir Phillipp den Prozess von der E-Mail eines Startups bis zur Investition gezeigt hat. 

Im Rückblick auf diese Woche habe ich sehr viel gelernt und Erfahrungen gesammelt, und generell eine gute Zeit gehabt.