Heliocentris erhält ersten Großauftrag von führendem OEM aus dem Bereich Stromerzeugung

  • Zusätzlicher Umsatz von mehr als einer Million Euro in 2014
  • Für 2015 werden weitere Aufträge mit steigenden Umsätzen erwartet

Berlin, 5. November 2014 – Die Heliocentris Energy Solutions AG, ein führender Anbieter hybrider Energieversorgungslösungen, hat einen Auftrag über die Lieferung seiner innovativen Energiemanagement- und hybriden Stromversorgungslösungen in Höhe von einer Million Euro erhalten. Der Auftraggeber ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Dieselgeneratoren und Stromerzeugungssystemen. Bei diesem Auftrag handelt es sich um die erste große Bestellung im Rahmen der strategischen, auf fünf Jahre angelegten internationalen Liefervereinbarung, die im Herbst 2013 unterzeichnet wurde.

Ayad Abul-Ella, CEO der Heliocentris AG, ist hocherfreut über diese Entwicklung: „Unser wichtigster OEM-Kunde hat uns einen ersten Großauftrag erteilt, nachdem die Energiemanagementsysteme von Heliocentris mehr als ein Jahr getestet wurden und die kundeneigene Technologie basierend auf unserem System ein Qualifizierungsverfahren durchlaufen hat. Mit dem Auftrag ist noch in diesem Geschäftsjahr ein Umsatz von über einer Million Euro verbunden. Der OEM-Kunde verfügt über ein Vertriebs- und Partnernetzwerk, dem mehrere Tausend Vertriebshändler weltweit angehören. Daher hoffen wir, dass dieser Auftrag nur der Anfang ist. Wir freuen uns im Hinblick auf unseren Umsatz im Jahr 2015 und in den Folgejahren über diesen wichtigen Wachstumsfaktor.“

Über Heliocentris Energy Solutions AG
Heliocentris Energy Solutions AG ist ein führender Anbieter von hybriden Energieversorgungslösungen und Dienstleistungen im Bereich Managed Power für die Informations- und Kommunikations-Technologie sowie Ausbildung und angewandte Forschung. Heliocentris' Energie-Management-System schafft intelligent gesteuerte, zuverlässige und hocheffiziente Hybride Energielösungen aus den unterschiedlichsten Komponenten - wie beispielsweise Batterien, Solarmodulen, konventionellen Dieselgeneratoren und Brennstoffzellen. Diese Lösungen reduzieren den CO2-Ausstoß im Schnitt um mehr als 50% und die Betriebskosten im Schnitt um mehr als 60% gegenüber konventionellen Energielösungen für Mobilfunkbasisstationen. Heliocentris Brennstoffellensysteme gewährleisten zuverlässige unterbrechungsfreie Stromversorgung für kritische Infrastrukturen wie beispielsweise TETRA Basisstationen, Back-Bone Mobilfunkstandorte und Serverstationen. Das Unternehmen beschäftigt rund 170 Mitarbeiter und hat seinen Firmensitz in Berlin sowie Standorte in München, Stuttgart, Dubai, Kuala Lumpur, Vancouver und Johannesburg. Die Aktien der Heliocentris AG werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der WKN (A1MMHE) gehandelt. Weitere Informationen unter www.heliocentris.com.

Haftungsausschluß
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Heliocentris Energy Solutions AG beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Die Informationen in dieser Mitteilung stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar.

Pressekontakt
Heliocentris Energy Solutions AG
Doris Busche
Corporate Communications
+49 89 2000 414-440
Doris.Busche@Heliocentris.com