High-Tech eBikes aus dem "Solar Valley": bmp Ventures AG investiert mit den IBG-Fonds in HNF-NICOLAI

Biesenthal, 05.11.2018 - Ein frischer Wind weht künftig in den Produktionshallen einer ehemaligen Solarzellenfabrik in Bitterfeld-Wolfen. Bereits in der letzten Oktoberwoche hat die HNF- Firmengruppe ihre Produktion an dem traditionsreichen High-Tech Standort aufgenommen. Die Expansion ins Sachsen-Anhaltinische Solar Valley ist dabei schon das zweite Investment der bmp Ventures AG in das rapide wachsende Unternehmen des deutschen eBike Pioniers Michael Hecken.

„Mit einer hervorragenden Infrastruktur, top-modernen Produktionshallen und einer hoch motivierten Mannschaft finden wir hier im SunPark ideale Ressourcen, die mit unserem rasanten Wachstum auch langfristig Schritt halten können“, erläutert Firmengründer und Geschäftsführer Hecken. „Dabei ist es ein unschätzbarer Vorteil, mit der bmp Ventures AG einen außergewöhnlich beweglichen Partner an der Seite zu haben, welcher unser erfolgreiches Geschäftsmodell bereits seit Jahren kennt und uns als Investor begleitet. Es ist nicht zuletzt diese langjährige Partnerschaft mit bmp, welche uns zu enormer Schlagkraft verhilft. Und ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass bmp für die Expansionsfinanzierung auch Mittel aus dem Europäischen Struktur- und Investitionsfonds akquirieren konnte und uns so auch bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze in Sachsen-Anhalt unterstützt.“

Dies sieht auch Andreas van Bon so, Finanzvorstand der bmp Ventures AG: „bmp hat HNF-Nicolai bereits in Biesenthal mit einem Investment begleitet. Wir freuen uns deshalb, dass wir mit Mitteln der IBG Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH auch bei der Expansionsfinanzierung von HNF- NICOLAI einen Beitrag leisten konnten“.

Bereits seit 2008 entwickelt und fertigt das Team der heutigen HNF GmbH um eBike-Pionier Hecken, Rahmenbau-Legende Kalle Nicolai und Branchenexperten Benjamin Börries neuartige und erfolgreiche eBike Konzepte in unterschiedlichen Projekten: Die Gründung der Grace GmbH mit der Entwicklung des weltweit ersten Serien–eMotorbike sowie das smart® eBike für die Daimler AG sind dabei nur zwei Beispiele für die Innovationskraft dieses schlagkräftigen Teams.

Durch die neuen Hallen eröffnen sich für HNF- NICOLAI ganz neue Möglichkeiten, und zwar keineswegs nur hinsichtlich einer weiteren Steigerung der Kapazität: „Dank großzügiger Flächen und einer hervorragenden IT- Infrastruktur können wir hier von Anfang an mit skalierbaren Prozessen durchstarten, hinzu kommt ein hochmodernes Qualitätsmanagement. Unsere Kunden können wir dadurch noch schneller und individueller bedienen“, freut sich Hecken.

Es ist genau diese Flexibilität, die für das Unternehmen von höchster Bedeutung ist – immerhin liefert HNF-NICOLAI hochgradig individualisierte eBikes direkt an Endkunden, anstatt wie andere Fahrradhersteller Händler mit vorproduzierter Ware zu beliefern.

Der Zuzug ins Solar Valley ist jedoch nicht nur für HNF-NICOLAI ein echter Coup, auch die Region Bitterfeld-Wolfen profitiert: So entstehen hier nicht weniger als 20 neue Arbeitsplätze auf einen Schlag. Weitere sollen schon bald folgen. Die ersten Mitarbeiter aus der Region jedenfalls sind bereits an Bord. Schon vor dem Produktionsstart im Solar Valley konnten sie am Stammsitz in Biesenthal die Abläufe und Produkte des Unternehmens kennenlernen.

Mit tatkräftiger Hilfe der bmp Ventures AG und des IBG Risikokapitalfonds III GmbH & Co. KG können so in Zukunft bis zu 40 Bikes täglich das Werk von HNF-NICOLAI verlassen.

Über die IBG-Fonds
Die IBG-Fonds mit Sitz in Magdeburg sind die Risikokapitalfonds des Landes Sachsen-Anhalt. Die IBG- Fonds stellen innovativen Unternehmen mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Wachstumspotential und Sitz/Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt Beteiligungskapital zur Verfügung. Anfang 2017 hat die IBG den neuen Risikokapitalfonds RKF III mit einem Volumen von 66 Mio. EUR aufgelegt. Der Fonds ist durch Mittel des Landes und der Europäischen Union finanziert und investiert in innovative Unternehmen in Sachsen- Anhalt in den Unternehmensphasen Seed, Startup und Wachstum. Das Angebot gilt vor allem Unternehmensgründern, aber auch markterfahrenen KMU mit Produkt- oder Verfahrensinnovationen. Die IBG-Fonds werden durch die bmp Ventures AG, Berlin und Magdeburg, gemanagt.
www.ibg-vc.de

Über bmp Ventures
Mit einem Erfahrungshintergrund von über 250 Beteiligungen aus fast allen Technologiesegmenten, von denen der überwiegende Teil der Frühphase zuzurechnen ist, zählt bmp zu den erfahrensten Venture Capital Investoren in Deutschland. Neben direkten Beteiligungen hat bmp u.a. Risikokapitalfonds für die KfW Bankengruppe und die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft verwaltet. Aktuell managt bmp die IBG-Fonds in Sachsen-Anhalt und den Frühphasenfonds Brandenburg. bmp verfügt über rund 20 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Magdeburg.
www.bmp.com

Kontakt
bmp Ventures AG
Andreas van Bon
- Finanzvorstand -
Tel.: +49-391 532 81 40
Email: avanbon@bmp.com
Internet: www.bmp.com