bmp Ventures investiert mit den IBG-Fonds 1,2 Mio. EUR in die Autonomy on Board GmbH

Magdeburg/​​Halle 07.04.2022: bmp Ventures AG („bmp“) investiert mit dem IBG Risikokapitalfonds III GmbH & Co. KG („IBG“) 1,2 Millionen Euro in die Autonomy on Board GmbH und ihre innovative Softwarelösung “livil”.

Produktive und sichere Autofahrten dank innovativer Softwarelösung

Lange Autofahrten können für viel beschäftigte Personen schnell zum Produktivitätskiller werden. Oft ist dann die Versuchung groß, während der Fahrt doch einen Blick auf das Smartphone zu riskieren. Mit “livil”, der innovativen Softwarelösung der Autonomy on Board GmbH, gehört dieses Problem bald der Vergangenheit an. Autofahrer:innen erhalten durch die livil Software die Möglichkeit E-mail, Kalender, Instant Messages, CRM und andere Arbeitsmedien während der Fahrt sicher via Spracheingabe zu nutzen.

Ihren Ursprung nahm die Idee während Gründer und CEO Nils Frers für namhafte Automobilhersteller und Infotainment-Zulieferer tätig war. Viele der Fahrer:innen wünschten sich damals, auch aus dem Auto heraus zu arbeiten, dafür mangelte es jedoch an sicheren Lösungen. Gemeinsam mit Co-Gründer und SaaS Experten Dan de Havilland (CTO), entwickelte Frers diese Lösung in Form von livil schließlich selbst.

​​Man kann sich das modulare Software-System wie einen Adapter vorstellen, der diverse Office-Tools standardisiert und miteinander im Fahrzeug nutzbar macht. So stellt die livil Software zukünftig sicher, dass die verschiedenen Tools der wichtigsten Softwareanbieter wie Microsoft, Slack, Google oder Salesforce mit den jeweils im Fahrzeug vorliegenden Infotainment-Systemen kompatibel sind.

Geballte Expertise aus dem Bereich SaaS und der Automobilindustrie

Das Team steuert mit seiner Innovation auf einen Markt zu, der durch sich ständig weiter entwickelnde Technologien wie 5G und autonomes Fahren zunehmend an Relevanz gewinnen wird. Schätzungen gehen davon aus, dass sich der Umsatz mit vernetzten Fahrzeugen zwischen 2020 und 2025 verfünffachen und weltweit 24 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Das kann auch Jan Alberti, Managing Partner bei bmp Ventures, unterstreichen, der die Trends der Branche kennt:

“Die Autonomy on Board GmbH löst mit livil ein riesiges Problem in der sicheren Nutzung von Software während des Fahrens unabhängig vom Automobilhersteller und deren spezifischen Infotainment-Systemen. Wir freuen uns, Autonomy on Board in unserem Portfolio von vielen erfolgreichen Startups im Mobility und Automotive Sektor begrüßen zu dürfen. Am Standort Halle (Saale) befindet sich Autonomy on Board zukünftig regional günstig gelegen zwischen Standorten vieler OEM wie Volkswagen, BMW, Porsche und Tesla.”

Mit dem Seed Investment über 1,2 Millionen Euro wird die Autonomy on Board GmbH nun die Serien-Lösung in den Markt bringen und ausrollen und kann dabei zusätzlich auf ein breites Netzwerk an Branchen Expert:innen zurückgreifen.

“Als Anbieter von Software für Automobilanwendungen ist es für uns eine sehr leichte Wahl, mit bmp Ventures zusammen zu arbeiten. Hier finden wir einen dynamischen und tatkräftigen Partner, der uns mit tiefer Branchenexpertise im Bereich Automotive & Mobility unterstützt. Wir freuen uns, für unsere Kunden und Partner bestens aufgestellt zu sein, und die spannenden gemeinsamen Vorhaben erfolgreich umzusetzen”, erklärt Gründer und CEO Nils Frers.

Dafür ist das Team nun auf der dringenden Suche nach motivierten Software-Entwickler:innen mit Android-Expertise oder anderweitig relevantem Erfahrungsschatz. Im Rahmen des Investments verlegt das Unternehmen seinen Sitz nach Halle (Saale). Die Region wächst damit um einen weiteren zukunftsträchtigen Player in der Automotive-Branche.

 

Über die Autonomy on Board GmbH

Ziel der Autonomy on Board GmbH ist es, Arbeitstools auf eine Ebene zu bringen und sie als Einheit arbeiten zu lassen. Dabei kombiniert das Unternehmen SaaS-Expertise mit Erfahrung in der Automobilindustrie. Das Management hat für OEMs, Infotainment-Anbieter und andere Mobilitätsunternehmen gearbeitet. Das Unternehmen arbeitet mit führenden Automobilherstellern und -zulieferern, und bietet sowohl Lösungen für Privatpersonen als auch Flottenlösungen für Geschäftskunden an.
www.livil.co

Über die IBG Fonds

Die IBG-Fonds mit Sitz in Magdebug sind die Risikokapitalfonds des Landes Sachsen-Anhalt. Die IBG-Fonds stellen innovativen Unternehmen mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Wachstumspotential und Sitz/Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt Beteiligungskapital zur Verfügung. Anfang 2017 hat die IBG den neuen Risikokapitalfonds RKF III mit einem Volumen von 84 Mio. EUR aufgelegt. Der Fonds ist durch Mittel des Landes und der Europäischen Union finanziert und investiert in innovative Unternehmen in Sachsen-Anhalt in den Unternehmensphasen Seed, Startup und Wachstum. Die IBG-Fonds werden durch die bmp Ventures AG gemanagt.
www.ibg-vc.de

Über bmp Ventures

Mit einem Erfahrungshintergrund von über 250 Beteiligungen aus fast allen Technologiesegmenten, von denen der überwiegende Teil der Frühphase zuzurechnen ist, zählt bmp zu den erfahrensten Venture Capital Investoren in Deutschland. Neben direkten Beteiligungen hat bmp u.a. Risikokapitalfonds für die KfW Bankengruppe und die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft verwaltet. Aktuell managt bmp die IBG-Fonds in Sachsen-Anhalt und den Frühphasenfonds Brandenburg. bmp verfügt über rund 20 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Magdeburg.
www.bmp.com

Kontakt

Autonomy on Board GmbH

Nils Frers (CEO)
E-Mail: nils@livil.co

bmp Ventures AG

Dr. Jan Alberti (Managing Partner)
E-Mail: jalberti@bmp.com